Druckansicht der Internetadresse:

Forschungsstelle für Deutsches und Europäisches Lebensmittelrecht

Seite drucken

Forschungsstelle für Deutsches und Europäisches Lebensmittelrecht

Die Forschungsstelle für Deutsches und Europäisches Lebensmittelrecht wurde auf Initiative des Arbeitskreises der Bayerischen Ernährungswirtschaft (ABEW) mit Unterstützung der Bayerischen Staatsregierung Anfang des Jahres 1990 gegründet. Die Einrichtung gehört zur Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth. Sie ist Teil des universitären Profilfeldes „Lebensmittel- und Gesundheitswissenschaften“. Unterstützt wird die Arbeit der Forschungsstelle durch den Verein zur Förderung der Forschungsstelle für Deutsches und Europäisches Lebensmittelrecht an der Universität Bayreuth e.V.

Der Schwerpunkt der Forschungsstelle ist die wissenschaftliche Behandlung des Lebensmittelrechts aus drei Blickwinkeln: intradisziplinär, interdisziplinär und international. Als Querschnittsmaterie zwischen Öffentlichem Recht und Zivilrecht liefern viele Fragen des Lebensmittelrechts einen intradisziplinären Forschungsansatz. Die interdisziplinären Besonderheiten erfordern zusätzlich Fachwissen aus den Natur-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften. Daher kooperiert die Forschungsstelle mit verschiedenen Einrichtungen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Justiz, Verwaltung und Politik; am Aufbau des interdisziplinären Profilfeldes „Lebensmittel- und Gesundheitswissenschaften“ wirkt sie aktiv mit und kooperiert eng mit der Forschungsstelle für Nahrungsmittelqualität am Standort Kulmbach.

Der internationale Ansatz der Forschungsstelle hat nicht zuletzt seinen Grund in der von europäischen Vorschriften dominierten lebensmittelrechtlichen Gesetzgebung. Die europäischen Vorgaben haben das Lebensmittelrecht in den letzten Jahren teilweise neu geordnet und sind im ständigen Wandel begriffen. Dabei stellt nicht nur der gesellschaftliche Anspruch an das Lebensmittelrecht, sondern auch der Ausgleich zwischen den gestiegenen Erwartungen an den Verbraucherschutz und den Belangen der Ernährungswirtschaft hohe Anforderungen an die rechtsdogmatische Weiterentwicklung von lebensmittelrelevanten Vorschriften.

Zur Ordnung der Forschungsstelle.


Verantwortlich für die Redaktion: Univ.Prof.Dr. Markus Möstl

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt